Taufkerze oder doch lieber eine Kerze für ein Willkommensfest?

Wenn man einmal die ersten Wochen nach der Geburt des geliebten Kindes durchlebt hat, stellt sich (oder die Verwandtschaft) meist die Frage nach der Taufe. Und hier muss man gleich mal Farbe bekennen: Hält man es mit der Tradition oder geht man neue Wege? Feiert man eine Taufe oder gestaltet man lieber ein sogenanntes Willkommensfest?

Taufkerze und Willkommenskerze in das Ritual einbinden

Egal ob ihr euch für eine klassische Taufe oder ein Willkommensfest entscheidet, bei fast allen Feiern wird bei der Zeremonie das Entzünden einer Kerze eingebaut. 

Mit der Taufkerze, die traditionell an der Osterkerze entzündet wird, symbolisiert man die Aufnahme des Kindes in die Gemeinschaft der Christen. Wer mit Religion nicht so viel am Hut hat, entzündet die Kerze gemeinsam mit dem Paten oder der Patin, um den kleinen Schatz in der Familie willkommen zu heißen. 

Was muss auf eine Taufkerze, was auf eine Willkommenskerze?

Und schon sind wir bei der nächsten Frage angelangt: Wie soll so eine Kerze aussehen? Üblicherweise verwendet man bei beiden Varianten eine weiße Kerze, da die Farbe Weiß seit jeher das Glück und den Frieden symbolisiert. Ob ihr dabei eine Kerze in Stumpenform oder lieber eine Altarkerze auswählt, ist Geschmackssache. Wobei … auf einem Stumpen ist natürlich mehr Platz für eine Beschriftung bzw. ein nettes Design oder einen Fotodruck.

Die Tauf- oder Willkommenskerze individuell gestalten

Und dann geht es an das Gestalten der Kerze. Wenn ihr handwerklich geschickt seid, könnt ihr die Kerze selbst nach euren Vorstellungen mit Wachsapplikationen verzieren. Das ist eine wirklich nette Idee und sehr persönlich. Ich kann euch aber aus eigener Erfahrung sagen, dass das gar nicht so einfach ist. Alle Elemente der Verzierung ganz genau aus den Wachsplatten ausschneiden, dann auf der Willkommens oder Taufkerze so anbringen, dass sich die Wachsteile während des Anbringens nicht verformen und später nicht wieder herunterfallen, …  besonders bei langen Kindernamen eine echte Herausforderung!

Individuell bedruckte Kerzen

Wir haben daher befunden, dass es einen netten „Zwischenweg“ gibt: Eine Taufkerze selbst online gestalten. Ihr könnt die Kerze für euren Schatz selbst gestalten, Vorlagen benutzen, verschiedene Schriften auswählen, selbst ein Bild zeichnen oder ein Foto hochladen.

Ihr könnt eure Kreativität voll ausleben und wir kümmern uns dann um die fachmännische Umsetzung. Fast alles selbst gemacht sozusagen und die Kerze hält ein Leben lang.

Inspiration gefällig?

Schau mal auf unseren Instagram oder Facebook Account vorbei. Dort findest du viele Ideen zur persönlichen Gestaltung deiner Tauf- oder Willkommenskerzen. Zudem gibt’s immer wieder frische Blogbeiträge rund um das Thema Kerze und Familienfeste. Wir freuen uns auf dich!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.